jungART altMARK beim Wagen&Winnen Kunstfestival

Ausgebucht war der von Demokratie leben! geförderte Graffitiworkshop im Zuge unseres RoQ keeps equality Festivals in Quarnebeck. Das Ergebnis könnt Ihr vom 10. bis 11. September auf dem Kreativhof in Kunrau im Rahmen des Wagen&Winnen Kunstfestivals besichtigen.

ADRESSE
DEKONATUR KREATIVHOF
Alte Bahnhofstraße 12 | 38486 Klötze OT Kunrau

AUSSTELLUNGEN (Sa. & So. 11-18 Uhr)
JG ALTMARK E.V. * Graffitiprojekt jungART altMARK
RENATE BARTELS * Natur- & Trockenfloristik
KITA JAHRSTEDT * Kunterbunte Kinderkunst

PROGRAMM
Samstag
11-18 Uhr
Die Ausstellung ist geöffnet
*
13-18 Uhr
Jutebeutel & Buttons gestalten
Kaffee & Kuchen im Garten

Sonntag
11-18 Uhr
Die Ausstellung ist geöffnet
*
13-18 Uhr
Jutebeutel & Buttons gestalten
Kaffee & Kuchen im Garten

Graffitikunst unseres Projektes jungART altMARK beim Wagen&Winnen Kunstfestival

Graffitikunst unseres Projektes jungART altMARK beim Wagen&Winnen Kunstfestival

Am Samstag, den 11. Juni, bereicherte ein neues Projekt das Quarnebecker RoQ keeps equality Musikfestival. Mit dem Graffitischnupperkurs „jungART altMARK“ startete der erste Workshop in der 8 jährigen Festivalgeschichte. Das Material, bestehend aus einer 6 Meter langen Wand, unzähligen Sprühdosen, Caps, bunten Markern und natürlich Atemschutzmasken sowie Handschuhen stellten die Organisatoren der Jungen Gemeinschaft Altmark e.V. (JGA) Dank einer Förderung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ kostenlos zur Verfügung. Einzig die Teilnehmerzahl war limitiert und die 15 Plätze in Kürze vergeben. Philipp Lange und Marius Förster standen interessierten Jugendlichen ab 12 Jahren als Experten zur Seite. Die beiden in Berlin lebenden Graffitikünstler sind bereits Teil des Klötzer Stadtbildes: Der auffällig gestaltete Giebel gegenüber der Schulen begegnet nicht nur Klötzer Schülern tagtäglich. Gemeinsam beschäftigen sich die Beteiligten mit dem Thema Toleranz und Demokratie, so dass 8 Stunden später ein Graffitikunstwerk unter dem Motto „Liebe für alle“ entstanden war. Dank der Teilnahme von zwei in Klötze lebenden Jugendlichen aus Afghanistan konnte der Schriftzug auch in persisch gestaltet werden. In Kunrau kann im Rahmen von Wagen&Winnen das gesamte Kunstwerk, sowie die fotografisch dokumentierte Entstehung besichtigt werden.

Wir sagen DANKE!

Das Team von RoQ keeps equality

Wir sagen DANKE und melden uns bald mit einem ausführlichen Nachbericht und den Livefotos! Eure Fotos vom Specialzelt als RoQ-Superhelden findet Ihr HIER! @Foto Malte Schmidt

RoQ keeps equality 2016 – das Programm

Unser erstes Wohnzimmerkonzert am Festivalfreitag!

Unser erstes Wohnzimmerkonzert am Festivalfreitag!

Im letzten Jahr wurden wir mit dem Jugendengagementpreis ausgezeichnet
und auch weiterhin stehen nicht nur Projekte zur Belebung der musikalischen Vielfalt auf unserem Programm.

RoQ keeps equality wird 2016 ein 2-Tages-Festival mit Musik, Workshops, Natur, Kunst und Kultur, das sind die wichtigsten Infos:

FR, 10. Juni 2016
ab 21 Uhr Open Air Wohnzimmerkonzert + DJ


SA, 11. Juni 2016rke16_facebook_ws_head
Workshops (alle kostenfrei, Anmeldung unter workshop@jg-altmark.de)

  • ab 10 Uhr
    Start Graffiti-Workshop jungART altMARK: Bereits ab Samstag früh stehen Euch zwei Experten zum Thema Graffiti zur Seite. Gemeinsam verwandelt Ihr Eure Ideen, erste Skizzen und eine 6 Meter weiße Wand in ein Streetartkunstwerk.
  • ab 14 Uhr
    Start Workshop Coaching für Engagierte und Vereine: Bringt Euer Projekt oder Euren Verein nach Vorne in diesem Workshop von freistil-Jugend engagiert in Sachsen-Anhalt.
  • ab 15 Uhr
    Start Workshop Rassismus im Alltag: Ihr werdet mit rassistischen Sprüchen konfrontiert und wollt besser reagieren? Entwickelt Strategien in diesem Workshop vom Jugendforum Demokratie leben! des Altmarkkreis Salzwedel.

  • Und das Theater der Altmark ist mit der Puppenspielerin Claudia Tost dabei!

    Und das Theater der Altmark ist mit der Puppenspielerin Claudia Tost dabei!

    15-17:45 Uhr Kinder-Familienprogramm „Familienfetzt“ (kostenlos!) mit: Mitmachkonzert der Hexe Knickebein, Puppenspielerin vom Theater der Altmark, Feuerwehr, große Kreativ- und Bastelstraße (u.a. Buttons / Beutel gestalten, Windlichter basteln…), Hüpfburg, Kinderschminken, Kreativflohmarkt, Limostand von Kindern für Kinder, ganz wie bei Charly Brown, u.v.m!

  • 15 Uhr Tour mit dem Akustikkremser: Altmärkische Entschleunigung begleitet auf der Gitarre und gezogen von zwei Pferdestärken durch den Forst (Plätze limitiert, Karten gibt es für 10€ hier!)

  • ab 19 Uhr
    Beginn des RoQ keeps equality Abendprogramms mit:
    – 6 Bands (hier das genaue Line-Up) und DJ
    – Kickerfreunde Salzwedel samt zwei ihrer Tischfussballplätze
    – das beliebte Mitmach-Special der RoQ-Crew
    – kühlen Getränken und warmen Speisen (mit oder ohne Fleisch/Fisch und sogar vegan)

 

RoQ keeps equality Line-Up, die Erste

Ruft mal alle gaaaaanz laut: „Tooooooooommy!!!?“ …Ja, liebe Leute, wir wollen Euch jetzt nicht weiter auf die Folter spannen und die erste Band für unser RoQ keeps equality Festival vorstellen! Einen kleinen Tipp haben wir Euch ja bereits gegeben. Habt Ihr eine leise Vermutung? Eins können wir sagen, leise wird es mit dieser Band sicherlich nicht!

Ok… Wir können es jetzt wirklich nicht mehr länger für uns behalten: Wir roqen am 11. Juni in Quarnebeck mit der Braunschweiger Band Callin Tommy!

Freut euch auf ein Zusammentreffen von derbem Rock, Bläsern und weiblichen Vocals, wir freuen uns mit Euch zu roqen!

RoQ keeps equality wird 6,66

Was hier wäre, wenn wir nicht wären.

Was in Quarnebeck am 11.6. lös wäre, wenn Ihr nicht roQen würdet.

Wir können es kaum glauben: Gefühlt erblickte unser Baby gerade erst das schummerige Licht des Quarnebecker Jugendclubs und keinen Wimpernschlag, aber 8 Jahre später feiern wir schon die 6,66 Ausgabe des RoQ keeps equality Open Airs und zwar als richtiges FESTIVAL, denn aus einem machen wir in diesem Jahr zwei Festivaltage!
Vom 10. bis 11. Juni ist es wieder soweit!

Im Moment sind wir noch dabei ein amtliches Bandpaket zu schnüren, das Ihr in Kürze an dieser Stelle aufreißen könnt. Auch die ein oder andere Neuigkeit halten wir noch für Euch parat, also schaut bald wieder vorbei. Bis dahin, roQt on!

Vom Ideenpicknick zu The Voice of Germany

Ayke Witt in KunrauIm Sommer hat er bereits mit seinen Bandkollegen von Skyle unser Ideenpicknick im Kunrauer Park geroQt, jetzt teilen wir natürlich gern unsere seitdem entflammte Begeisterung für Ayke Witt bei The Voice of Germany!

Ihr habt den legendäääären Auftritt in Kunrau und auch die erste Blind Audition bei The Voice verpasst? Kein Problem, lasst Euch noch einmal flashen und zwar hier!
Eins verraten wir schon jetzt: Auch bei den Juroren von Rea Garvey über Silbermond-Steffi bis hin zu Michi und Smudo von den Fanta4 sprang der Funke über. Für welches Team er sich am Ende entschieden hat? Hier ein kleiner Video-Tipp:

Eines ist sicher: Ayke wird in dieser Staffel von The Voice noch einige Fans gewinnen, wir sind es schon jetzt und falls auch Ihr Ayke unterstützen wollt, folgt hier dem Link zum Onlinevoting bei The Voice: pro7.de/fbvotingba1 oder erfahrt mehr von Ayke unter: www.aykewitt.de

 

Deutscher Engagementpreis

Wir saßen gestern zusammen, um unser Open Air 2016 zu planen und fragten uns: Habt Ihr im Juni Bock zu roQen??? 😀

Außerdem fiel uns ein, dass wir ja nominiert 05_Foto 3 (3)wurden. Keine Angst, wir zeigen jetzt nicht 5 Fotos von uns, die älter als 15 Jahre sind oder stülpen uns einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf – viel besser: Wir sind nominiert für den Deutschen Engagementpreis. Mit einem Klick kann jede/r von Euch einmalig für RoQ keeps equality abstimmen. GeroQt wird aber auch ohne Pokal, versprochen! 🙂

Hier geht es zum Deutschen Engagementpreis: Klick!

Ihr habt ZukUNftsmusik gemacht!

Danke, danke, 11831744_1018540368170473_164248632805816135_nDANKE: An alle Teilnehmer des Ideenpicknicks, an die super spontanen und trotz Cake Pop-Entzug einmalig live-probenden Skyle, an das Team des Museums Böckwitz für die kurzweilige Führung durch die Grenzausstellung, an die LB Kunrau für die Leihgabe und Lieferung der schönsten Strohballen der ganzen Altmark, an die Kids für die Erweiterung der Setlist um Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad, an die Stadt Klötze für die Räumlichkeiten des Kunrauer Schlosses, an die Cateringfee für das Zaubern des Fingerfoods, an Ronny Bratke für eine Ladung Crushed Eis zur Kühlung unserer Getränke und natürlich an die UN Jugenddelegierten Carina und Alex, ohne deren Besuch wir heute wohl vor Langeweile gar nicht wohin mit uns gewusst hätten… 🙂 Hej… Moment… Fast hätten wir es vergessen: KONFETTI an unsere wie immer fleißigen JGAler!!! Es war wieder mal ein Fest mit Euch, also uns, mit allen! <3

Ideenpicknick mit Zukunftsmusik!

Sommerpause? Urlaubszeit? Hitzefrei? Von wegen: Bei uns geht es weiter… und weiter… und weiter… Zum Beispiel am Donnerstag, den 13. August, in Böckwitz und Kunrau. Wir laden Euch und die UN Jugenddelegierten Carina und Alexander zum Ideenpicknick ein!

Seid dabei, wenn wir, die Junge Gemeinschaft Altmark e.V. Besuch von den UN Jugenddelegierten Carina und Alexander bekommen! Die beiden radeln 14 Tage lang durch Deutschland, um mit Jugendlichen aus den verschiedensten Regionen ins Gespräch zu kommen.
ideenpicknick
Am Donnerstag, den 13.8. treffen wir uns vorab bereits um 14 Uhr in Böckwitz am Museum, um gemeinsam die Grenzausstellung zu besuchen. Entlang am Grenzlehrpfad geht es dann Richtung Kunrau, um ab 16 Uhr unter den urigen Bäumen des Kunrauer Parks unsere Decken für das Ideenpicknick auszubreiten. Ob Ihr ab 14 Uhr oder 16 Uhr teilnehmt, ist Euch überlassen! Mit kühlen Getränken und Fingerfood wollen wir dann unsere Wünsche und Visionen für unsere Region stellvertretend für alle Jungmärker zusammentragen. Mit den gesammelten Forderungen im Gepäck geht es für Carina und Alexander anschließend im Oktober 2015 nach New York zur Generalversammlung der Vereinten Nationen. Dort beraten die beiden die deutschen Diplomaten in Jugendfragen, halten eine Rede im dritten Ausschuss und schreiben an Resolutionen mit.

Die Teilnahme ist kostenlos! Diese Veranstaltung richtet sich an Jugendliche um die 14 bis um die 25! Natürlich stellen wir Euch gerne für Bewerbungsmappen etc. eine Teilnahmebescheinigung aus 🙂

Vom Suchen und Finden

Wow, was war da denn los? Über 500 von Euch haben am Freitag den Weg zu unserem kleinen Zeltival im Kunrauer Park gefunden, wir sind schwer begeistert! Nicht nur Euer Besuch hat uns hoch erfreut, auch Euer Feedback, die lieben Worte von bekannten und unbekannten Gesichtern, die geile Stimmung und der bebende Zeltboden bei den Phaenotypen, Sippel und Bruno Punani und der Aftershowsause zur handverlesenen Mucke von DJ Maindependent.

IMG_0971 - Kurz vor Einlass posierte das Team der JG Altmark in brandneuen Vereinsshirts für ein Gruppenfoto

Bis es endlich soweit war, steckten wir wochenlang in den Vorbereitungen: Wir entschieden uns relativ kurzfristig für den Termin, stellten eine Kalkulation auf, holten Genehmigungen ein und trafen Absprachen mit diversen Entscheidern und Partnern. Wir suchten Sponsoren, erhielten nur Absagen, korrigierten die Kalkulation, waren demotiviert und antriebslos. Wir recherchierten Förderungsmöglichkeiten, gewannen plötzlich den Jugendengagementpreis und damit vor allem wieder Wind in den Segeln. Wir schraubten am Programm, trafen Entscheidungen, druckten erstmals keine Plakate, gaben dafür online Gas und bastelten Aufsteller.

oy15_ldn

Der Tag rückte näher, wir fanden wunderbare Bands und einen tollen DJ, die hinter dem Konzept des OPEN YEAH!s standen und bestellten uns endlich eigene Vereinsshirts. Und als der Tag schließlich am vergangenen Freitag gekommen war, hatten wir zwar bis zuletzt alle Hände voll zu tun und verzichteten noch dazu schweren Herzens auf drei unserer Aktiven (die auf ihrer früh gebuchten Londonreise jedoch auch kurzfristig auf die Foo Fighters verzichten mussten) aber wir fanden: EUCH und somit auch den Grund, warum wir das Ganze hier eigentlich veranstalten! Das alles hier kommt von Herzen, schön dass es in der Heimat Leute gibt, die das mit uns teilen! <3

Wenn Euch das OPEN YEAH! 2015 gefallen hat und Ihr ein klitzekleinesbisschen zurückgeben möchtet, klickt doch bitte auf folgenden Link und gebt uns Eure Stimme: www.tiny.cc/jga – Danke!

Leider müssen wir Euch mit den Fotos noch etwas auf die Folter spannen, da die Internetverbindung in Kunrau gerade einmal ausreicht, um diesen Text zu posten. Nach zwei Stunden. Und unzähligen Routerneustarts… -.-